Equal pay nach 83 Tagen?

Positionierung des Landesfrauenrates Rheinland-Pfalz e.V. zum equal pay day am 23.märz 2012

Am 23. März 2012 feiert der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e. V. mit den Frauen bundesweit den Tag, an dem Frauen in Deutschland rein rechnerisch endlich genauso viel Geld verdient haben, wie ihre männlichen Kollegen bereits am 31. Dezember 2011.

 

Selbst auf europäischer Ebene konnte bereits 21 Tage zuvor gefeiert werden, denn die durchschnittliche EU-Bürgerin hatte am 2. März 2012 dasselbe Entgelt.
Der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. mobilisiert wie jedes Jahr seine 31 Mitgliedsverbände und deren Mitglieder, um auch 2012 Politik und Wirtschaft auf Bundes- und Landesebene aufzufordern, diese Ungerechtigkeit abzuschaffen.

 

Landesweite Aktionen an diesem Tag rund um das Thema equal pay begrüßt und unterstützt der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. in vielfältiger Form. Aber Informationsveranstaltungen schaffen lediglich gesellschaftliches Bewusstsein für dieses Unrecht.

Nachdem die Fakten unserer Landesregierung seit Jahren schon bekannt sind und jedes Jahr bestätigt werden, fordert der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. Vertreter/-innen von Politik und Wirtschaft auf, diesen Missstand endlich konstruktiv zu bekämpfen. Jeder Tag, den Frauen zusätzlich arbeiten, um auf das Entgelt ihrer männlichen Kollegen zu kommen, darf heutzutage von keiner Regierung hingenommen werden.
83 Tagen in 2012 sind eine Ohrfeige für die deutsche Arbeitspolitik, denn nach dem „Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz" aus dem Jahr 2006 dürfte es die Lohnunterschiede für gleiche und gleichwertige Arbeit gar nicht geben.

Der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. fordert, dass Bewegung in diesen Prozess kommt, um aktuell und präventiv das große Armutsrisiko für Frauen nachhaltig zu senken.

Der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. bietet der Landesregierung seine Hilfe bei der Entwicklung eines Konzept und der Umsetzung zur Minimierung von geschlechterspezifischen Entgeltunterschieden im Bundesland Rheinland-Pfalz an.